Hamburg - Die Serie hält: Simon Zoller erzielte sein sechstes Bundesliga-Tor und erneut blieb Köln ungeschlagen (nun vier Siege, zwei Remis). Die Topdaten zum Spiel Hamburger SV - 1. FC Köln.

  • Der 1. FC Köln spielte in den letzten vier Gastspielen remis, eine längere derartige Serie gab es für den FC in der Bundesliga noch nie.

  • Köln ist seit fünf Auswärtsspielen ungeschlagen (ein Sieg, vier Remis); das ist die beste Serie seit sechs Jahren.

  • Der Hamburger SV ist seit sechs Spielen ohne Sieg und holte aus diesen Partien nur zwei Punkte.

  • Die kurze Unachtsamkeit nach der Pause brachte Köln um die Führung. Sie gaben vier Mal so viele Torschüsse wie der HSV ab (20:5), scheiterten zwei Mal an der Latte und gewannen die Mehrzahl der Duelle (54 Prozent).

  • Köln kam 20 Mal zum Abschluss und damit öfter als in jedem Auswärtsspiel seit dem Aufstieg im Sommer 2014.

  • Erstmals in dieser Saison traf Nicolai Müller in einem Heimspiel, sein bislang einziges Heimtor im HSV-Trikot war im September 2014 gelungen.

  • Artjoms Rudnevs traf gegen Stuttgart und legte nun gegen Köln den Ausgleichstreffer vor – er war damit an zwei der drei HSV-Tore im Jahr 2016 beteiligt. Labbadia gab ihm wieder Chancen und er nutzte sie.

  • Zwei Mal rettete Aluminium für den HSV, insgesamt trafen die HSV-Gegner nun bereits zehn Mal in dieser Saison das Gestänge – nur Schlusslicht Hannover hatte noch öfter Glück.