Klaas-Jan Huntelaar erzielte in zehn Partien gegen den HSV jetzt elf Tore - © © imago
Klaas-Jan Huntelaar erzielte in zehn Partien gegen den HSV jetzt elf Tore - © © imago
Bundesliga

Jubilar Huntelaar trifft am liebsten gegen den HSV

Gelsenkirchen - In seinem zehnten Spiel gegen die Hamburger erzielte Klaas-Jan Huntelaar sein elftes Tor - gegen keinen anderen Bundesligisten war er so erfolgreich. Die Topdaten zum Spiel FC Schalke 04 gegen Hamburger SV.

    In der Bundesliga traf Huntelaar im Schnitt in jedem zweiten Spiel (75 Toren in 150 Partien).

    Gegen keine andere Mannschaft feierte Schalke in der Ligahistorie so viele Siege wie gegen den HSV (37).

    In den letzten zehn Spielen ging der HSV nur einmal als Sieger vom Platz und droht so wieder in den Abstiegskampf zu rutschen.

    Die in der Hinrunde noch so auswärtsstarken Hamburger holten nach der Winterpause aus drei Gastspielen nur einen Punkt.

    Schalke gab in keinem anderen Saisonspiel mehr Torschüsse ab als gegen den HSV (26) – im vorherigen Spiel in Frankfurt waren es nur sieben.

    Ein Missverständnis von Neustädter und Fährmann führte zum schnellsten Gegentor des FC Schalke seit fast exakt zwei Jahren: Am 1. März 2014 hatte es damals in München in der dritte Minute hinter Fährmann eingeschlagen.

    Premiere für Gotoku Sakai: Der Japaner war durch seinen Freistoß auf Müller erstmals im HSV-Dress an einem Tor beteiligt.

    Nicolai Müller erzielte vier seiner fünf Saisontore in der Fremde – auswärts war kein Hamburger öfter erfolgreich.

    Müller war erstmals im HSV-Dress an zwei Toren in einem Spiel beteiligt (Tor und Vorlage).