Stefan Lex erzielt das zweite Tor für den FC Ingolstadt - © © imago / Zink
Stefan Lex erzielt das zweite Tor für den FC Ingolstadt - © © imago / Zink
Bundesliga

Höchster Bundesligasieg für FC Ingolstadt 04

Ingolstadt - Erstmals erzielte der FC Ingolstadt 04 in einem Bundesliga-Spiel mehr als ein Tor. Der FCI feierte also seinen höchsten Bundesliga-Sieg. Die Topfakten zum Spiel Ingolstadt - Eintracht Frankfurt.

    Nach drei Auswärtssiegen feierte Ingolstadt nun auch seinen ersten Heimsieg in der Bundesliga.

    In den letzten 23 Jahren ist nie eine Mannschaft abgestiegen, die wie Ingolstadt jetzt 14 Punkte nach acht Spieltagen auf dem Konto hatte.

    Frankfurt ist seit vier Bundesliga-Spielen ohne Sieg (zwei Remis, zwei Niederlagen).

    Ingolstadt blieb in fünf der acht Saisonspiele ohne Gegentor; das ist der Bestwert aller Bundesliga-Clubs.

    Nach 347 Heimspiel-Minuten ohne Tor erzielte Pascal Groß das historisch erste Heimtor des FC Ingolstadt in der Bundesliga.

    Die sechs Ingolstädter Saisontore erzielten sechs verschiedene Spieler.

    Tobias Levels gewann starke 75 Prozent seiner Zweikämpfe und war an beiden Toren in der Entstehung beteiligt.

    In allen acht Bundesliga-Spielen des FC Ingolstadt ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause (sieben Mal ein 0:0).

    Der 19-jährige Max Christiansen feierte sein Bundesliga-Debüt und wurde damit zum jüngsten Bundesliga-Spieler des FCI.