Ingolstadt - Moritz Hartmann erzielte in vier der letzten fünf Spiele jeweils einen Treffer. Die Topdaten zum Spiel FC Ingolstadt - Borussia Mönchengladbach.

  • Der FC Ingolstadt 04 ist im Jahr 2016 zu Hause ungeschlagen und steht mit fünf Heimsiegen und zwei Remis in der Heimtabelle der Rückrunde vorne!

  • Borussia Mönchengladbach kassierte bereits die sechste Rückrundenniederlage. Das sind schon genauso viele wie in der gesamten Hinrunde.

  • Ingolstadt gewann erstmals in der Bundesliga zwei Spiele in Folge und entledigt sich aller Abstiegssorgen – mit 39 Punkten stieg im Zeitalter der Drei-Punkte-Regel noch niemand ab.

  • Die Fohlen gewann keines ihrer letzten acht Gastspiele, holten aus diesen Partien nur zwei von 24 möglichen Punkten.

  • Ingolstadt war deutlich gefährlicher als die Gäste und gab 15 Torschüsse ab, während die Borussia nur auf sieben kam.

  • Pascal Groß zog die Fäden im Ingolstädter Mittelfeld, er war nicht nur am häufigsten am Ball (83 Mal), sondern legte auch am häufigsten zu einem Torschuss auf (sechs Mal).

  • Die Gäste hatten in Abwehrchef Andreas Christensen ihren besten Akteur – der Däne hielt mit 75 Prozent gewonnenen Zweikämpfen lange hinten den Laden zusammen.

  • Ingolstadt feierte fünf der zehn Saisonsiege mit dem Minimalergebnis 1:0.

  • Mahmoud Dahoud wurde zum 21. Mal in dieser Saison ausgewechselt – am häufigsten von allen Spielern und er war nicht an einem Torschuss beteiligt.