Robert Lewandowski erzielte bereits seinen 14. Saisontreffer. - © imago / MIS
Robert Lewandowski erzielte bereits seinen 14. Saisontreffer. - © imago / MIS
Bundesliga

Bayern vor der Pause furios

München - Bayern gab 34 Torschüsse ab – das gab es in der Bundesliga zuletzt im Februar 2009 (Bayern gegen Dortmund). Alleine 23 Mal kamen die Bayern in der 1. Halbzeit zum Abschluss; das gelang seit Datenerfassung (1992) nie zuvor einer Mannschaft. Die Topdaten zum Spiel FC Bayern - VfB Stuttgart.

    Der FC Bayern hat die letzten 14 Pflichtspiele gegen den VfB Stuttgart alle gewonnen.

    Bayern holte in dieser Bundesliga-Saison 34 der 36 möglichen Punkte; eine solche Bilanz hatte nie zuvor eine Mannschaft.

    Der FC Bayern hat in den letzten sechs Pflichtspielen in der Allianz Arena immer mindestens vier Tore erzielt, insgesamt gelangen dabei 28 Treffer.

    Der VfB kassierte an den ersten zwölf Spieltagen 27 Gegentore, so viele waren es sonst nie in seiner Bundesliga-Geschichte.

    Stuttgart lag zur Halbzeit nie höher zurück als 0:4; das passierte den Schwaben zuvor drei Mal, zuletzt im November 1984 bei Schalke 04 (Endstand 3:4). 

    Bayern erzielte beim 1:0 das vierte Kontertor in dieser Saison - alle gelangen in Heimspielen. Zum achten Mal in dieser Saison wurde der VfB nach einem Konter bezwungen - Ligahöchstwert.

    An den ersten elf Spieltagen traf Bayern nie in den ersten 19 Spielminuten – gegen Stuttgart gleich zwei Mal.

    Robert Lewandowski erzielte 13 seiner 14 Saisontore in der Bundesliga in der 2. Halbzeit – gegen Stuttgart traf er erstmals vor der Pause.

    Przemyslaw Tyton zeigte zehn Paraden - neuer Saisonrekord für einen Keeper.

    Nach genau 200 Tagen kam Holger Badstuber wieder in einem Bayern-Pflichtspiel zum Einsatz (zuvor zuletzt am 21. April 2015 in der Champions League gegen Porto).

    Im zwölften Bundesliga-Spiel in dieser Saison schickte Pep Guardiola die zwölfte unterschiedliche Startelf ins Rennen.

    Rafinha bestritt sein 100. Bundesliga-Spiel für den FC Bayern.