Alfred Finnbogason schoss häufig und konnte seinen ersten Bundesliga-Treffer bejubeln - © imago / Krieger
Alfred Finnbogason schoss häufig und konnte seinen ersten Bundesliga-Treffer bejubeln - © imago / Krieger
Bundesliga

Starker Finnbogason feiert sein Tor-Debüt

Augsburg - Alfred Finnbogason war abschlussfreudigster Spieler der Partie (sechs Torschüsse) und erzielte sein erstes Bundesliga-Tor. Auf der Gegenseite nutzte Raffael seinen einzigen Torschuss. Die Topdaten zum Spiel FC Augsburg gegen Borussia Mönchengladbach.

    Augsburg startete mit neun Ausländern und Borussia Mönchengladbach sogar mit zehn – bei beiden Teams standen nie mehr Ausländer in der Startelf.

    Augsburg gewann nur eines der letzten neun Heimspiele und hängt weiter im unteren Tabellendrittel fest.

    Auch im fünften Bundesliga-Gastspiel in Augsburg blieb Mönchengladbach sieglos.

    Raffael erzielte sein zehntes Saisontor und bereitete auch schon zehn Treffer vor – als einziger Spieler dieser Saison hat er damit eine zweistellige Anzahl an Toren und Torvorlagen auf dem Konto.

    In all seinen drei Spielzeiten für Mönchengladbach traf Raffael jetzt zweistellig – in seinen vorherigen fünf Spielzeiten bei Hertha und Schalke war ihm dies nie gelungen

    Fabian Johnson erzielte diese Saison schon doppelt so viele Treffer (sechs) als in jeder anderen seiner vorherigen sechs Bundesliga-Spielzeiten.

    Nur in den 23 Saisonspielen von Borussia Mönchengladbach fielen diese Saison schon 85 Tore.

    Als einziges Team kassierte der VfL diese Saison schon zehn Kopfballgegentore.

    Wie sonst nur Werder Bremen überstand Mönchengladbach diese Saison noch kein Auswärtsspiel ohne Gegentor.