Die TSG setzt ihre erfolgreiche Serie fort und ist jetzt seit vier Spielen ungeschlagen - © imago
Die TSG setzt ihre erfolgreiche Serie fort und ist jetzt seit vier Spielen ungeschlagen - © imago
Bundesliga

TSG setzt Serie fort

Frankfurt - Die Hoffenheimer sind seit vier Spielen ungeschlagen (drei Siege, ein Remis) - eine solche Serie gelang in dieser Saison zuvor noch nicht! Weitere Topdaten zum Spiel Eintracht Frankfurt gegen TSG 1899 Hoffenheim:

    Nur 27 Punkte nach 29 Spieltagen sind Frankfurts schwächste Ausbeute seit zwölf Jahren. Damals stieg die Eintracht am Ende ab...

    Frankfurt gewann nur eines der letzten elf Spiele, befindet sich auch mit Niko Kovac auf dem Weg in die 2. Bundesliga. Unter dem neuen Trainer gingen drei der vier Spiele verloren.

    Unter Julian Nagelsmann holte Hoffenheim in neun Partien mehr Punkte (17) als in den 20 Saisonspielen zuvor (14).

    1899 hat nun vier Punkte mehr auf dem Konto als die Frankfurter. Zum Zeitpunkt der Nagelsmann-Amtsübernahme lagen die Hoffenheimer noch sieben Zähler hinter der Eintracht.

    12:8 Torschüsse für die Frankfurter – den letzten Torschuss gaben die Hessen aber in der 66. Minute ab.

    Bei seinem dritten Bundesliga-Tor traf Nadiem Amiri erstmals auswärts, es war zugleich sein erstes Joker-Tor.

    Für die TSG war es das erste Weitschusstor der Saison (von außerhalb des Strafraums) – mit dem insgesamt 123. Weitschuss dieser Spielzeit waren die Hoffenheimer erfolgreich.

    Die Frankfurter kassierten die ersten Heimgegentore unter Niko Kovac.

    Für Hoffenheim traf auch Joker Mark Uth – er schoss vier seiner fünf Saisontore unter Julian Nagelsmann.