Frankfurt - In 110 Bundesliga-Spielen für Hertha BSC gelang Raffael nur ein Doppelpack, für die Borussia sind es nun in 74 Spielen bereits fünf, vier davon 2015. Die Topdaten zum Spiel Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach.

  • Nachdem Mönchengladbach die ersten fünf Spiele dieser Bundesliga-Saison alle verloren hatte, gab es nun den vierten Sieg in Folge.

  • Frankfurt verlor erstmals seit fast einem Jahr wieder ein Heimspiel - am 8. November 2014 hatte es ein 0:4 gegen die Bayern gegeben.

  • Andre Schubert blieb auch in seinem vierten Bundesliga-Spiel als Trainer der Borussia ungeschlagen, das war zuletzt Horst Köppel vor über zehn Jahren gelungen.

  • Andre Hahn trat erstmals in der Bundesliga zu einem Strafstoß an und verwandelte sicher, anschließend gelang ihm sein erster Doppelpack seit 13 Monaten.

  • Alex Meier verwandelte acht seiner neun Strafstöße in der Bundesliga und erzielte seine letzten sechs Bundesliga-Tore vor eigenem Publikum, fünf davon in dieser Saison.

  • Mahmoud Dahoud erzielte auch seinen zweiten Treffer in der Bundesliga aus der Distanz (zuvor am sechsten Spieltag gegen Augsburg).

  • Die Borussia verursachte zum sechsten Mal in dieser Saison einen Strafstoß – nach neun Spieltagen gab es das zuvor nur einmal, 1978/79 vor 37 Jahren durch die Borussia selbst.

  • Yann Sommer wehrte auch den zehnten Strafstoß gegen sich in der Bundesliga nicht ab – acht waren drin, zweimal verzog der Schütze.