Meier, Meier, Meier: Dreimal schlägt der Stürmer bei seinem Comeback zu, stark! - © © gettyimages / Ronald Wittek
Meier, Meier, Meier: Dreimal schlägt der Stürmer bei seinem Comeback zu, stark! - © © gettyimages / Ronald Wittek
Bundesliga

Erster Dreierpack für Alex Meier

Frankfurt - Als wäre der 6:2-Erfolg der Frankfurter gegen den 1. FC Köln nicht schon kurios genug, kommt dazu die überragende Rückkehr von Alexander Meier. In seinem 236. Bundesliga-Spiel gelangen ihm erstmals drei Treffer in einem Spiel. Die Topdaten zum Spiel Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln.

    Eintracht Frankfurt verlor keines der letzten 13 Heimspiele (acht Siege, fünf Remis), für die Hessen ist das die längste Serie seit 15 Jahren.

    In den letzten 20 Jahren kam die Eintracht nur einmal besser aus den Startblöcken und damals hieß der Trainer auch Armin Veh (2012/13 mit vier Siegen).

    Im dritten Jahr unter Peter Stöger verloren die die Domstädter erstmals eines der ersten vier Saisonspiele (zuvor inklusive 2. Liga vier Siege und sieben Remis).

    In keinem anderen Pflichtspiel unter Peter Stöger kassierte Köln so viele Gegentore wie jetzt in Frankfurt.

    8 Tore bedeuten einen neuen Saisonrekord für eine Partie.

    Als erster Spieler 2015/16 holte sich Marc Stendera bereits in der ersten Minute eine Gelbe Karte ab.

    Erstmals in der Bundesliga kassierte Köln vier Gegentore in der ersten halben Stunde.

    Nach 161 Tagen Verletzungspause nutzte Alex Meier gleich seinen ersten Torschuss bei seinem Comeback.

    Anthony Modeste erzielte den 2500. Treffer in der Bundesliga-Historie des FC.