Ingolstadt - Hertha BSC traf mit seinem ersten Torschuss der Partie. Für Mitchell Weiser war es das erste Tor im Hertha-Dress. Die Topdaten zum Spiel FC Ingolstadt - Hertha BSC.

  • Der FC Ingolstadt verlor erstmals in seiner noch jungen Bundesliga-Geschichte zwei Spiele in Folge.

  • Aus den ersten fünf Spielen holte Ingolstadt zehn Punkte, aus den seitherigen fünf nicht einmal halb so viele (vier).

  • Hertha BSC feierte seinen fünften Saisonsieg und damit schon genauso viele wie in der kompletten Hinrunde der Vorsaison.

  • 17 Punkte nach zehn Spieltagen sind Herthas beste Ausbeute seit sieben Jahren.

  • Erstmals in dieser Saison fiel in einem Ingolstädter Heimspiel ein Tor in Hälfte eins.

  • 18 Torschüsse bedeuteten für Ingolstadt einen neuen Bundesliga-Rekord. So oft waren die Schanzer noch in keinem Spiel zum Abschluss gekommen. Allerdings kamen lediglich drei davon auch tatsächlich aufs Berliner Gehäuse.

  • In der zweiten Hälfte lautete das Torschussverhältnis 13:2 pro Ingolstadt.

  • Herthas Innenverteidiger waren die Türme in einer Abwehrschlacht: Fabian Lustenberger gewann 90 Prozent seiner Zweikämpfe, Sebastian Langkamp 79 Prozent.

  • Ingolstadt lief 120,5 km, so viel wie noch nie in einer Bundesliga-Partie.