Mitchel Weiser jubelt: Es ist sein erstes Bundesliga-Tor für die Berliner - © imago / Zink
Mitchel Weiser jubelt: Es ist sein erstes Bundesliga-Tor für die Berliner - © imago / Zink
Bundesliga

Weiser trifft erstmals für Hertha

Ingolstadt - Hertha BSC traf mit seinem ersten Torschuss der Partie. Für Mitchell Weiser war es das erste Tor im Hertha-Dress. Die Topdaten zum Spiel FC Ingolstadt - Hertha BSC.

    Der FC Ingolstadt verlor erstmals in seiner noch jungen Bundesliga-Geschichte zwei Spiele in Folge.

    Aus den ersten fünf Spielen holte Ingolstadt zehn Punkte, aus den seitherigen fünf nicht einmal halb so viele (vier).

    Hertha BSC feierte seinen fünften Saisonsieg und damit schon genauso viele wie in der kompletten Hinrunde der Vorsaison.

    17 Punkte nach zehn Spieltagen sind Herthas beste Ausbeute seit sieben Jahren.

    Erstmals in dieser Saison fiel in einem Ingolstädter Heimspiel ein Tor in Hälfte eins.

    18 Torschüsse bedeuteten für Ingolstadt einen neuen Bundesliga-Rekord. So oft waren die Schanzer noch in keinem Spiel zum Abschluss gekommen. Allerdings kamen lediglich drei davon auch tatsächlich aufs Berliner Gehäuse.

    In der zweiten Hälfte lautete das Torschussverhältnis 13:2 pro Ingolstadt.

    Herthas Innenverteidiger waren die Türme in einer Abwehrschlacht: Fabian Lustenberger gewann 90 Prozent seiner Zweikämpfe, Sebastian Langkamp 79 Prozent.

    Ingolstadt lief 120,5 km, so viel wie noch nie in einer Bundesliga-Partie.