Der dritte Sieg in Folge: Borussia Mönchengladbach kommt in Fahrt - © © gettyimages
Der dritte Sieg in Folge: Borussia Mönchengladbach kommt in Fahrt - © © gettyimages
Bundesliga

Gladbacher starten Lauf

Mönchengladbach - Nachdem Mönchengladbach die ersten fünf Spiele dieser Bundesliga-Saison alle verloren hatte, gab es nun den dritten Sieg in Folge. Die Topfakten zum Spiel Borussia Mönchengladbach gegen VfL Wolfsburg.

    Wolfsburg blieb im dritten Bundesliga-Spiel in Folge sieglos und holte daraus nur einen von neun möglichen Punkten.

    Andre Schubert gewann als erster Trainer der Borussia seine ersten drei Bundesliga-Spiele.

    Wolfsburg ist in Mönchengladbach seit sechs Spielen sieglos.

    Die Partie benötigte einen langen Anlauf, nahm erst mit dem Führungstreffer der Fohlenelf Fahrt auf – nach 10:9 Torschüssen und nur 49 Prozent gewonnenen Zweikämpfen ein Sieg des Willens und der Geduld.

    Havard Nordtveit traf zum siebten Mal in der Bundesliga, aber erstmals als Einwechselspieler.

    Ibrahima Traore erzielte sieben seiner neun Bundesliga-Tore in Heimspielen.

    Mo Dahoud war zum Zeitpunkt seiner Auswechslung nach 69 Minuten laufstärkster Spieler der Partie (zehn Kilometer).

    Sebastian Jung lief erstmals in einem Pflichtspiel dieser Saison auf und machte es mit 55 Prozent gewonnenen Duellen und einem Torschuss ordentlich.

    Sommer-Ersatz Tobias Sippel spielte erstmals seit über drei Jahren wieder in der Bundesliga und wehrte alle drei Torschüsse auf seinen Kasten ab – die Borussia blieb erstmals 2015/16 ohne Gegentor.