Mit einem herrlichen Lupfer erzielt Pierre-Emerick Aubameyang sein 23. Saisontor - © imago / Müller
Mit einem herrlichen Lupfer erzielt Pierre-Emerick Aubameyang sein 23. Saisontor - © imago / Müller
Bundesliga

Aubameyang ist der beste Afrikaner der Bundesliga

Dortmund - Pierre-Emerick Aubameyang hat Papiss Demba Cisse überholt und ist damit der erste Afrikaner, der 23 Treffer in einer Bundesliga-Saison erzielt hat. Die Topdaten zum Spiel Borussia Dortmund - SV Werder Bremen.

    Borussia Dortmund hat keines der 16 Pflichtspiele im Jahr 2016 verloren (14 Siege, zwei Unentschieden); in der Bundesliga sind die Dortmunder mit 29 von 33 möglichen Punkten die Nummer Eins der Rückrundentabelle.

    Werder kassierte die neunte Niederlage in Folge in Dortmund, ist bei keinem anderen Bundesligisten so lange ohne Punktgewinn.

    Durch den Sieg gegen Bremen hat Borussia Dortmund den dritten Platz und damit die Teilnahme an der Champions League rechnerisch sicher; und der BVB wird sicher in dieser Saison vor Schalke landen, auch nicht ganz unwichtig.

    Werder verlor vier der letzten fünf Auswärtsspiele und muss sich weiter nach unten orientieren.

    Dortmund agierte mit 65 Prozent der Ballbesitzphasen und 23:9 Torschüssen hoch überlegen – die 13 Torschüsse vor der Pause waren Dortmunder Saisonrekord für eine erste Spielhälfte.

    Pierre-Emerick Aubameyang kam am häufigsten von allen Spielern zum Torschuss (acht Mal).

    Alejandro Galvez hatte zuletzt Ende August 2014 getroffen, war nun nach 34 Spielen ohne Treffer wieder erfolgreich, hatte allerdings Glück, dass Castro abfälschte.

    Als einziger Spieler dieser Saison traf Adrian Ramos in vier Spielen als Joker, seine vier Treffer als Joker überbietet nur Robert Lewandowski (sieben) – auch Shinji Kagawa war als Einwechselspieler erfolgreich, Tuchel wechselte den Sieg ein.

    Werder Bremen wartet mittlerweile seit 31 Bundesliga-Spielen auf ein Zu-Null; das ist die drittlängste Serie der Historie.