Dortmund - Henrikh Mkhitaryan erzielte das erste Dortmunder Weitschusstor in dieser Bundesliga-Saison; die ersten 52 Treffer wurden alle von innerhalb des Strafraumes erzielt. Die Topdaten zum Spiel Borussia Dortmund - Hannover 96.

  • Borussia Dortmund hat nach nur 21 Spieltagen schon mehr Punkte auf dem Konto (48) als in der kompletten vergangenen Spielzeit (46).

  • Auch ohne Pierre-Emerick Aubameyang gewann der BVB und holte damit in dieser Saison 28 der 30 möglichen Heimpunkte; nur beim 2:2 gegen Darmstadt wurden Punkte abgegeben.

  • Hannover bleibt bei 14 Punkten stehen; im Zeitalter der Drei-Punkte-Regel stiegen bisher alle Mannschaften mit so wenigen Zählern nach 21 Spieltagen ab.

  • Hannover hat die letzten sieben Bundesliga-Spiele verloren; einen solchen Negativlauf gab es in der Bundesliga letztmals vor fast zwei Jahren beim 1. FC Nürnberg.

  • Hannover kassierte bereits die 15. Saisonniederlage; so viele wie in der ganzen letzten Saison.

  • Hannover lief sieben Kilometer mehr (121,2) als der BVB (114,2); im Spiel nach vorne war der BVB aber klar besser (14:4 Torschüsse).

  • Dortmund erzielte erstmals in dieser Bundesliga-Saison in einem Heimspiel weniger als zwei Tore.

  • Dortmund hat alle 17 Bundesliga-Spiele gewonnen, in denen Henrikh Mkhitaryan Tore erzielte.

  • Marco Reus traf die Latte; zum 15. Mal in dieser Saison hatte Hannover Aluminium-Glück – das ist der Ligahöchstwert.

  • Pierre-Emerick Aubameyang fehlte erstmals in dieser Bundesliga-Saison; damit gab es erstmals 2015/16 ein BVB-Heimspiel ohne Aubameyang-Treffer.