Bundesliga

Freiburgs Abwehr steht

Gelsenkirchen - Erstmals seit 2001 blieben die Breisgauer drei Bundesliga-Spiele in Folge ohne Gegentor. Die Topdaten zum Spiel FC Schalke 04 gegen SC Freiburg.

    Schalke 04 blieb im vierten Spiel in Folge sieglos, so lange wie nie zuvor unter Roberto Di Matteo.

    Erstmals seit 14 Jahren blieb Schalke drei Spiele in Folge torlos. Das hatte es zuletzt Anfang 2001 unter Huub Stevens gegeben.

    Der SC Freiburg ist seit drei Spielen ungeschlagen und holte daraus sieben von neun möglichen Punkten.

    Freiburg spielte zum elften Mal in dieser Saison unentschieden und stellte damit bereits jetzt einen neuen Vereinsrekord auf.

    Als dritter Freiburger nach Admir Mehmedi und Vladimir Darida vergab Julian Schuster in dieser Saison einen Strafstoß. Kein anderes Team verschoss so viele Strafstöße.

    Klaas-Jan Huntelaar und Admir Mehmedi knackten die 1000-Minuten-Marke ohne Tor. Der Niederländer ist nun seit 1.008 Bundesliga-Minuten torlos, der Schweizer seit 1.001 Minuten.

    Jefferson Farfan bestritt bei seinem ersten Startelf-Einsatz seit März 2014 so viele Zweikämpfe wie kein anderer Spieler (35) und gewann davon gute 57 Prozent.

    Schalke begann erstmals seit dem 0:5 gegen Chelsea am 25. November 2014 mit einer Viererkette in der Abwehr.

    Freiburg spielte mit seiner ältesten Startelf der Ära Streich (27,2 Jahre im Schnitt).