Der Mann für die wichtigen Tore: Shinji Okazaki (re.) erzielt gegen Augsburg zum fünften Mal in dieser Saison das 1:0 für den 1. FSV Mainz 05
Der Mann für die wichtigen Tore: Shinji Okazaki (re.) erzielt gegen Augsburg zum fünften Mal in dieser Saison das 1:0 für den 1. FSV Mainz 05
Bundesliga

Mainz beendet Auswärts-Misere mit Jubiläumssieg

Augsburg - Mainz holte nach zehn sieglosen Gastspielen mal wieder einen Dreier in der Fremde, es war der erste Auswärtssieg seit dem 13. September 2014 (damals 3:1 bei der Hertha). Die Topdaten zum Spiel FC Augsburg gegen 1. FSV Mainz 05.

    Nach fünf Heimspielen in Folge ohne Niederlage verlor Augsburg wieder auf eigenem Platz - es ist die erste Heimniederlage der Rückrunde.

    Augsburg verlor die letzten drei Duelle gegen Mainz - nur gegen Schalke gibt es eine ebenso lange Niederlagenserie.

    Mainz feierte den 100. Sieg in der Bundesliga.

    Shinji Okazaki erzielte zum fünften Mal in dieser Saison die 1:0-Führung - keinem Mainzer gelang dies in einer kompletten Bundesliga-Saison öfter.

    Ja-Cheol Koo erzielte nach 13 torlosen Einsätzen wieder einen Treffer - zuletzt hatte er am ersten Spieltag beim 2:2 in Paderborn getroffen.

    Augsburg kam zwar auf 13:12 Torschüsse und 56 Prozent Ballbesitzphasen, hatte aber nicht die besseren Torchancen.

    Mainz war anfangs sehr effektiv, nutzte bereits den zweiten Torschuss zur Führung, nachdem es anfangs verhalten begann.

    Jan-Ingwer Callsen-Bracker war mit 75 Prozent gewonnenen Duellen zweikampfstärkster Spieler auf dem Platz.

    Loris Karius wehrte beide Torschüsse auf seinen Kasten ab, sicherte mit einer Glanztat gegen den Ex-Mainzer Shawn Parker beim Stande von 1:0 den Sieg.