Bundesliga

Drmics fünfter Doppelpack

Leverkusen - Leverkusen gewann erstmals unter Roger Schmidt drei Bundesliga-Spiele in Folge. Die Topdaten zum Spiel Bayer 04 Leverkusen gegen VfB Stuttgart.

    Stuttgart ist nun seit neun Partien sieglos - das gab es zuletzt in den letzten neun Partien unter Thomas Schneider vor dessen Ablösung durch Huub Stevens.

    Leverkusen verlor keines der letzten zehn Spiele gegen Stuttgart (sieben Siege, drei Remis).

    Stuttgart bleibt mit nur 20 Punkten und der schlechtesten Bilanz der Vereinsgeschichte nach 25 Spieltagen Tabellenletzter.

    Leverkusen kassierte in den letzten drei Bundesliga-Spielen kein einziges Gegentor - das hatte es 2014 nie gegeben (zuletzt im Dezember 2013 unter Sami Hyypiä).

    Josip Drmic erzielte seinen zweiten Doppelpack für Leverkusen und seinen insgesamt fünften in der Bundesliga.

    Das 0:2 war das 1500. Auswärtsgegentor des VfB Stuttgart in der Bundesliga.

    Wendell erzielte mit dem ersten Leverkusener Torschuss der Partie die Führung – es war sein erster Treffer in der Bundesliga.

    Stuttgart war in der ersten halben Stunde das bessere Team, machte dann aber in der Defensive zu viele Fehler, die Leverkusen bei nur 11:9 Torschüssen gnadenlos bestrafte.

    Bernd Leno wehrte alle fünf Stuttgarter Bälle auf seinen Kasten ab.