Freiburg-Keeper Oliver Baumann hielt das 1:1 gegen die Bayern fest
Freiburg-Keeper Oliver Baumann hielt das 1:1 gegen die Bayern fest
Bundesliga

Erster Punktverlust für die Bayern

Der SC Freiburg blieb zum ersten Mal in seiner Bundesliga-Geschichte an den ersten vier Spieltagen einer Saison ohne Sieg. Ein später Punktgewinn gegen die Bayern ist aber ein gefühlter Sieg. Die Topdaten zum Spiel.

    Bayern ist seit 23 Bundesliga-Spielen gegen den SC Freiburg ungeschlagen - in der Bundesliga-Geschichte gab es nur drei längere derartigen Duell-Serien.

    Der FC Bayern gab zum ersten Mal in dieser Saison Punkte ab.

    Oliver Baumann hielt Freiburg im Spiel, wehrte sieben Torschüsse des FC Bayern ab.

    Der SC Freiburg legte 128,7 Kilometer zurück, der FC Bayern 119,9.

    Das fünfte Bundesliga-Tor von Xherdan Shaqiri war das erste, dass er auswärts markierte.

    Nicolas Höfler erzielte in seinem zweiten Bundesliga-Spiel mit seinem ersten Torschuss überhaupt den 1:1-Ausgleich.

    Bastian Schweinsteiger war bis zu seiner Auswechslung 122-mal am Ball und gewann 69 Prozent seiner Zweikämpfe.

    Pep Guardiola änderte die Startelf gegenüber dem Spiel zuvor gegen Nürnberg gleich auf sieben Positionen. Arjen Robben, Franck Ribery, Philipp Lahm oder Mario Mandzukic saßen bei Spielbeginn auf der Bank.

    Charles-Elie Laprevotte feierte sein Bundesliga-Debüt und stand gleich in der Startelf - der Franzose traf mit seinem ersten Torschuss in der Bundesliga nur den Pfosten.