Bundesliga

Langkamp trifft erstmals für die Hertha

Hamburg -Sebastian Langkamp erzielte erstmals ein Tor für die Hertha, beendete eine Durstrecke von 49 Bundesliga-Spielen ohne Treffer. Zuletzt hatte er vor knapp drei Jahren noch für Augsburg bei einem 1:1 gegen Schalke getroffen. Die Topdaten zum Spiel Hamburger SV gegen Hertha BSC.

    Der HSV ist sechs Spiele in Folge sieglos, das gab es zuletzt vor 13 Monaten unter Bert van Marwijk, als dieser nach acht Spielen in Folge ohne Sieg gehen musste.

    Die Berliner gewannen seit dem Wiederaufstieg 2013 nur gegen den HSV alle vier Spiele.

    Der HSV hat erstmals seit über 16 Jahren wieder ein Heimspiel an einem Freitagabend verloren – zuletzt passierte das im Dezember 1998 ebenfalls gegen die Hertha (0:4).

    Hertha feierte in der gesamten Hinrunde nur einen Auswärtssieg, nun sind es in der Rückrunde bereits deren zwei (zuvor in Mainz).

    Der HSV blieb schon zum 15. Mal in dieser Saison ohne Treffer und stellte damit bereits nach 26 Spieltagen einen neuen negativen Vereinsrekord auf.

    Cleber Reis sorgte für den dritten Platzverweis des HSV in dieser Saison, alle drei gab es in den letzten vier Spielen.

    Marvin Plattenhardt war mit seinem scharfen Freistoß auf den Torschützen Langkamp erstmals im Trikot von Hertha BSC an einem Tor beteiligt.

    Rafael van der Vaart lief nach vier Spielen bei Anpfiff nur auf der Bank wieder auf und war zum Zeitpunkt seiner Auswechselung laufstärkster HSVer (10,2 Kilometer).

    Die Hertha lief erstmals unter Pal Dardai zwei Mal in Folge mit der gleichen Startelf auf.