Der 1. FC Nürnberg teilte schon zum vierten Mal in dieser Saison die Punkte - so oft wie kein anderes Team. Die Topdaten zum Spiel.

  • Nach fünf Siegen in den ersten fünf Spielen musste Dortmund erstmals in dieser Bundesliga-Saison Punkte abgeben - nach der Pleite in Neapel nun auch der erste kleine Rückschlag in der Liga.

  • Der 1. FC Nürnberg ist erstmals seit acht Jahren nach sechs Spieltagen noch sieglos. Hoffnungsschimmer: Damals wurde der "Club" am Ende Tabellenachter.

  • Dortmund verlor keines der letzten zehn Spiele gegen Nürnberg, spielte dabei drei Mal remis bei sieben Siegen.

  • Marcel Schmelzer traf erstmals in der Bundesliga per direktem Freistoß. Zuvor hatte er es zwölf Mal vergeblich versucht.

  • Per Nilsson erzielte seinen ersten Saisontreffer. Damit meldete sich der torgefährlichste Abwehrspieler der letzten Saison (sechs Treffer) zurück.

  • Zum 14. Mal in Folge ging Dortmund mit 1:0 in Führung, das ist ein neuer Vereinsrekord.

  • Niklas Stark sorgte dafür, dass Hanno Balitsch nicht vermisst wurde, war zweikampfstärkster Spieler der Partie (91 Prozent gewonnene Duelle).

  • Marvin Ducksch und Erik Durm feierten ihre Startelf-Debüts in der Bundesliga.

  • Raphael Schäfer wehrte fünf der sechs Dortmunder Torschüsse auf seinen Kasten ab.