2:0! Noch nie konnte die Borussia höher beim Rekordmeister gewinnen
2:0! Noch nie konnte die Borussia höher beim Rekordmeister gewinnen
Bundesliga

Borussia feiert historischen Sieg in München

München - Die Borussia feierte ihren höchsten Sieg bei den Bayern: Zuvor gewann Mönchengladbach nur zwei Mal in München, jeweils mit einem Tor Differenz. Die Topdaten zum Spiel FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach.

    Mönchengladbach gewann erstmals seit auf den Tag genau 18 Jahren auswärts beim Tabellenführer, am 22. März 1997 war das der Borussia in Dortmund gelungen (3:1).

    Bayern blieb erstmals seit dem Hinspiel in Mönchengladbach (0:0) in der Bundesliga ohne Torerfolg.

    Mönchengladbach überholte durch den Sieg in München die Bayern auch in der Rückrundentabelle, die Borussia holte 2015 mehr Punkte (20) als der FCB (19).

    Der FC Bayern gab zum sechsten Mal in dieser Saison Punkte ab (vier Remis, zwei Niederlagen) und damit schon häufiger als in der kompletten letzten Saison (drei Remis, zwei Niederlagen).

    Raffael erzielte die letzten vier Mönchengladbacher Auswärtstore, schon am 24. Spieltag in Mainz traf er doppelt.

    Die Borussia ging gleich mit ihrem ersten Torschuss in Führung, bereits zum siebten Mal in dieser Saison trafen die Fohlen mit dem ersten Abschluss.

    Mönchengladbach gab alle seine vier Torschüsse im Strafraum ab und brachte auch alle auf das Tor der Bayern.

    Beim 0:2 kassierte Bayern zum ersten Mal in dieser Saison ein Gegentor in der Schlussviertelstunde.

    Patrick Herrmann wurde zum 100. Mal ausgewechselt, historisch ist er erst der 15. Spieler in der Bundesliga mit einer dreistelligen Anzahl an Auswechslungen.