München - Die Borussia feierte ihren höchsten Sieg bei den Bayern: Zuvor gewann Mönchengladbach nur zwei Mal in München, jeweils mit einem Tor Differenz. Die Topdaten zum Spiel FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach.

  • Mönchengladbach gewann erstmals seit auf den Tag genau 18 Jahren auswärts beim Tabellenführer, am 22. März 1997 war das der Borussia in Dortmund gelungen (3:1).

  • Bayern blieb erstmals seit dem Hinspiel in Mönchengladbach (0:0) in der Bundesliga ohne Torerfolg.

  • Mönchengladbach überholte durch den Sieg in München die Bayern auch in der Rückrundentabelle, die Borussia holte 2015 mehr Punkte (20) als der FCB (19).

  • Der FC Bayern gab zum sechsten Mal in dieser Saison Punkte ab (vier Remis, zwei Niederlagen) und damit schon häufiger als in der kompletten letzten Saison (drei Remis, zwei Niederlagen).

  • Raffael erzielte die letzten vier Mönchengladbacher Auswärtstore, schon am 24. Spieltag in Mainz traf er doppelt.

  • Die Borussia ging gleich mit ihrem ersten Torschuss in Führung, bereits zum siebten Mal in dieser Saison trafen die Fohlen mit dem ersten Abschluss.

  • Mönchengladbach gab alle seine vier Torschüsse im Strafraum ab und brachte auch alle auf das Tor der Bayern.

  • Beim 0:2 kassierte Bayern zum ersten Mal in dieser Saison ein Gegentor in der Schlussviertelstunde.

  • Patrick Herrmann wurde zum 100. Mal ausgewechselt, historisch ist er erst der 15. Spieler in der Bundesliga mit einer dreistelligen Anzahl an Auswechslungen.