Gelsenkirchen - Uwe Hünemeier unterlief in seinem 36. Bundesliga-Spiel sein erstes Eigentor. Die Topdaten zum Spiel FC Schalke 04 gegen SC Paderborn.

  • Paderborn verlor zehn der 16 Rückrundenspiele, kein anderes Team kassierte 2015 so viele Niederlagen.

  • Paderborn hat in der Bundesliga nur gegen Schalke, Bayern und Mönchengladbach keinen Punkt geholt.

  • Paderborn blieb zum zwölften Mal auswärts torlos und egalisierte damit den historischen Negativrekord (Cottbus 2001/02, Dresden 1991/92 und Oberhausen 1971/72).

  • Uwe Hünemeier unterlief in seinem 36. Bundesliga-Spiel sein erstes Eigentor.

  • In Hin- und Rückrunde gab Paderborn zusammen 43 Torschüsse gegen Schalke ab, erzielte damit aber nur ein Tor.

  • Roberto Di Matteo änderte seine Startelf gleich auf sechs Positionen – so viele Änderungen gab es bei S04 von Pflichtspiel zu Pflichtspiel zuletzt im Herbst 2012 unter Trainer Huub Stevens!

  • Paderborn gab 22 Torschüsse ab - Rekord für den SC in einem Auswärtsspiel in der Bundesliga.

  • Der Aufsteiger legte über drei Kilometer mehr zurück als Schalke.

  • Paderborn kassierte zum 19. Mal ein Gegentor in der Schlussviertelstunde – Ligahöchstwert.

  • Moritz Stoppelkamp und Süleyman Koc gaben jeweils sechs Torschüsse ab – bei Schalke kam kein Spieler auf mehr als drei Torschüsse.