Hatten nichts zu Lachen: Fredi Bobic (l.) und Bruno Labbadia
Hatten nichts zu Lachen: Fredi Bobic (l.) und Bruno Labbadia
Bundesliga

Bobic' Horrorbilanz bleibt bestehen

München - 20 Mal probiert - 30 Mal ist nichts passiert! Stuttgarts Sportdirektor Fredi Bobic kann seine Horror-Bilanz gegen den FC Bayern immer noch nicht beenden. bundesliga.de hat die Top-Daten zum Spiel.

    Die Gesamt-Bilanz von Fredi Bobic (Spieler & Sportdirektor) gegen die Bayern lautet nun: 30 Duelle, kein Sieg - einfach nur unfassbar!

    Jupp Heynckes ist zum 100. Mal in seiner Trainer-Karriere Tabellenführer der Bundesliga - nur Ottmar Hitzfeld (199-mal), Udo Lattek (198-mal) und Otto Rehhagel (122-mal) waren als Bundesliga-Trainer öfter Spitzenreiter.

    Vedad Ibisevic flog erstmals in der Bundesliga vom Platz, es war der 110. Platzverweis gegen einen Stuttgarter - historischer Negativrekord.

    Erstmals seit knapp 15 Jahren kassierte der VfB wieder sechs Gegentore in einem Bundesliga-Spiel - zuvor letztmals am 20. Dezember 1997 beim 1:6 in Leverkusen.

    Bei seinen ersten 24 Bundesliga-Toren hatte Bastian Schweinsteiger nie mit dem Kopf getroffen - danach erzielte er dann drei der sechs Treffer per Kopf.

    Mario Mandzukic wurde zum historisch ersten Neuzugang des FC Bayern, der in seinen ersten vier Pflichtspielen jeweils ein Tor erzielt hat (insgesamt fünf Treffer).

    Für Bruno Labbadia war es die höchste Niederlage als Bundesliga-Trainer.

    Saisonübergreifend traf Thomas Müller in den letzten vier Bundesliga-Spielen immer (dabei insgesamt sechsmal) - eine so lange Serie gab es für ihn zuvor noch nie.

    Javi Martinez wurde am Spieltag 24 Jahre alt - nach Rudolf Grosser (1963), Klaus Klein (1969) und Giovane Elber (1997) war er der vierte Spieler, der sein Pflichtspieldebüt für den FC Bayern an seinem Geburtstag feierte.

    Martinez hatte in seinen 13 Minuten noch 24 Ballkontakte, brachte 17 seiner 19 Pässe zum Mitspieler (90 %).