Takashi Inui (3.v.l.) sorgt für die Entscheidung in Nürnberg
Takashi Inui (3.v.l.) sorgt für die Entscheidung in Nürnberg
Bundesliga

Historisch gute Eintracht

Eintracht Frankfurt ist der erste Aufsteiger, der die ersten vier Bundesliga-Spiele alle gewann.

    Erstmals in ihrer Bundesliga-Historie feierte die Eintracht vier Siege an den ersten vier Spieltagen einer Saison.

    Nürnberg kassierte die erste Niederlage in dieser Saison und verpasst damit auch den Sprung an die Tabellenspitze.

    Takashi Inui erzielte das dritte Weitschusstor der Eintracht in dieser Saison - Ligaspitze.

    Nürnberg traf zum fünften Mal nach einem ruhenden Ball - Ligaspitze.

    Sebastian Polter erzielte sein erste Tor für den "Club", markierte nun zwei seiner drei Bundesligatore per Kopf.

    Erwin Hoffer erzielte das früheste Tor eines Jokers seit April 2005, als Mike Hanke als Einwechselspieler in der 24. Minute bei einem Schalker 4:1 gegen Nürnberg traf.

    Martin Lanig wurde früh eingewechselte und ersetzte Schwegler mit dem besten Zweikampfwert aller Akteure (79 Prozent gewonnene Duelle).

    Frankfurt foulte in den ersten 20 Minuten genauso häufig wie in den restlichen 70 (je sieben Mal).

    Alexander Meier trug nach der Auswechselung von Pirmin Schwegler erstmals in der Bundesliga die Kapitänsbinde.