Fortuna Düsseldorf bleibt durch das 0:0 gegen Freiburg weiterhin ohne Gegentreffer in der Bundesliga
Fortuna Düsseldorf bleibt durch das 0:0 gegen Freiburg weiterhin ohne Gegentreffer in der Bundesliga
Bundesliga

Abwehr-Bollwerk bleibt weiterhin dicht

Düsseldorf - Die Fortuna ist die fünfte Mannschaft der Bundesliga-Historie, die an den ersten vier Spieltagen einer Saison kein Gegentor kassiert hat. Die Topdaten zum Spiel.

    Die Fortuna ist nach Kaiserslautern (97/98) erst der zweite Aufsteiger, der an den ersten vier Spieltagen kein Gegentor kassierte.

    Düsseldorf spielte zum dritten Mal in Folge 0:0 - eine derartige Nullnummern-Serie legte in der Bundesliga das letzte Mal zuvor Mainz in der Vorsaison hin (31. bis 33. Spieltag).

    Freiburg hat in der Bundesliga gegen 33 Vereine gespielt und dabei nur gegen Düsseldorf nie gewonnen (drei Unentschieden und zwei Niederlagen).

    Saisonübergreifend ist Freiburg seit vier Auswärtsspielen ohne Tor - damit wurde der negative Vereinsrekord eingestellt.

    Erstmals in dieser Saison schickte Fortunas Trainer Norbert Meier in zwei aufeinander folgenden Pflichtspielen dieselbe Startelf ins Rennen.

    Daniel Caligiuri stand nach seinem auskurierten Bänderriss erstmals in dieser Saison in einem Pflichtspiel der Freiburger in der Startelf.

    Mit einer zurückgelegten Strecke von 12,2 Kilometern war Freiburgs Julian Schuster der laufstärkste Spieler der Partie.

    Düsseldorfs Oldie Jens Langeneke gewann starke 79 Prozent seiner Zweikämpfe - Bestwert des Spiels.

    Freiburgs Max Kruse zog zwar die meisten Sprints an (23), gab aber nur einen Torschuss ab.