Artjoms Rudnevs (m.) erzielt sein erstes Bundesliga-Tor im Trikot des HSV
Artjoms Rudnevs (m.) erzielt sein erstes Bundesliga-Tor im Trikot des HSV
Bundesliga

Hamburg punktet auch in der Fremde

Mönchengladbach - Nach dem tollen Sieg gegen Dortmund holte der HSV jetzt auch den ersten Auswärtspunkt der Saison. Die Topdaten zum Spiel.

    Die prophezeite schwere Saison bahnt sich an: Mönchengladbach gewann keines der letzten fünf Pflichtspiele.

    Die Borussia kassierte die Gegentore Nummer sechs und sieben - in der letzten Saison hatte man erst nach zehn Spieltagen so viele Gegentore auf dem Konto.

    Der HSV war als Gast mit 18:8 Torschüssen und 56 Prozent Ballbesitz die bessere Mannschaft.

    Artjoms Rudnevs erzielte sein erstes Bundesligator und den ersten Treffer eines Letten.

    Alvaro Dominguez erzielte sein erstes Bundesligator und war mit 79 Prozent gewonnenen Duellen zweikampfstärkster Spieler.

    Rafael van der Vaart erzielte mit der 23 auf dem Rücken in der 23. Minute sein erstes Bundesligator seit über vier Jahren.

    Die Borussia erzielte beide Treffer nach ruhenden Bällen - insgesamt nun vier der sieben Saisontore.

    Milan Badelj leistete sich nur zwei Prozent Fehlpässe und gab seine erste Torvorlage in der Bundesliga.

    Martin Stranzl sah die 50. Rote Karte in der Vereinsgeschichte der Borussia und flog persönlich zum sechsten Mal vom Platz - Negativrekord unter den Aktiven.