Roman Neustädter (M.) freut sich über seinen ersten Treffer für "Königsblau"
Roman Neustädter (M.) freut sich über seinen ersten Treffer für "Königsblau"
Bundesliga

Bester Schalker Start seit zwölf Jahren

Gelsenkirchen - Mit 14 Punkten nach sieben Spieltagen verbucht Schalke seinen besten Saisonstart seit zwölf Jahren - damals wurde man am Ende "Meister der Herzen". Die Topdaten des Spiels.

    Der VfL Wolfsburg hat nach sieben Spielen nur fünf Punkte auf dem Konto, so wenige wie seit elf Jahren nicht mehr.

    Wolfsburg ist seit sechs Spielen ohne Sieg - so lange wie nie zuvor unter Trainer Felix Magath.

    Für Felix Magath war es das 800. Bundesliga-Spiel als Trainer und Spieler, seine Bilanz lautet: 391 Siege, 196 Remis, 213 Niederlagen.

    Für Schalke trafen in dieser Saison schon zehn verschiedene Spieler (Ligaspitze), gegen Wolfsburg schossen Ibrahim Afellay und Roman Neustädter ihr erstes Tor für die Königsblauen.

    Wolfsburg kassierte beim 1:0 schon das siebte Kopfball-Gegentor in dieser Saison - Ligahöchstwert.

    Diego war an allen fünf Wolfsburger Torschüssen direkt beteiligt (drei gab er ab, zwei bereitete er vor).

    Atsuto Uchida hatte die meisten Ballkontakte (102) und die beste Zweikampfbilanz bei Schalke (72 Prozent gewonnene Duelle).

    Im achten Wolfsburger Pflichtspiel in dieser Saison saß Ivica Olic erstmals beim Anpfiff auf der Bank.

    Lewis Holtby war laufstärkster Schalker (11,9 Kilometer), zudem zog er die meisten Sprints an (30).