Bremen feierte seinen höchsten Sieg seit zweieinhalb Jahren (am 10. April 2010 gab es zuhause gegen Freiburg ebenfalls ein 4:0).

  • Auch im vierten Auswärtsspiel dieser Saison blieb Mönchengladbach sieglos, dem 0:5 zuletzt in Dortmund folgte nun ein unwesentlich weniger deutliches 0:4 in Bremen.

  • Mönchengladbach ist in Bremen seit über 25 Jahren ohne Sieg und gewann dort keines der letzten 23 Gastspiele.

  • Bremen gab 23 Torschüsse ab und erzielte vier Tore - beides ist Bestwert für Werder im Jahr 2012.

  • Gladbach kassierte beim 1:0 das sechste Kopfball-Gegentor in dieser Saison - das sind so viele wie in der kompletten letzten Saison, als Dante hinten aufräumte.

  • Kevin De Bruyne hatte die meisten Ballkontakte (118) und bereitete die meisten Torschüsse vor (fünf - darunter das Tor zum 1:0).

  • Mit Niclas Füllkrug traf erstmals seit acht Monaten wieder ein Bremer Einwechselspieler (damals Marko Arnautovic beim HSV).

  • Zlatko Junuzovic war mit 13,3 zurückgelegten Kilometern mit Abstand der laufstärkste Spieler, hatte zudem die beste Zweikampfbilanz (71 Prozent) und krönte seine Leistung mit dem 4:0.

  • Marc-Andre ter Stegen begann stark und wehrte die ersten vier Torschüsse auf seinen Kasten alle ab, die folgenden vier Bälle auf sein Tor musste er dann alle passieren lassen.

  • In seinem 164. Bundesliga-Spiel war Aaron Hunt erstmals Kapitän.