Lauffreudig: Edgar Prib (l. gegen Bastian Oczipka) legte die meisten Kilometer zurück
Lauffreudig: Edgar Prib (l. gegen Bastian Oczipka) legte die meisten Kilometer zurück
Bundesliga

Fürther und Frankfurter Mini-Serien

Frankfurt - Fürth ist seit drei Spielen ungeschlagen - allerdings endeten all diese drei Partien remis.

    Eintracht Frankfurt blieb erstmals in dieser Saison zwei Spiele in Folge sieglos - 20 Punkte nach zehn Runden sind für einen Aufsteiger aber natürlich immer noch eine herausragende Ausbeute.

    Gerne am Freitag: Fünf ihrer sieben Punkte holten die Franken in ihren drei Freitagsspielen.

    Nur 24 Sekunden nach Anpfiff des Schiedsrichters schlug der Ball hinter Grün ein - damit stellte Meier den Saisonrekord von Vedad Ibisevic ein, der am 6. Spieltag gegen Nürnberg ebenfalls nach 24 Sekunden getroffen hatte.

    Die Hessen trafen zum neunten Mal in ihrer Bundesligageschichte in der ersten Spielminute, dabei gelang dies Alex Meier erstmals in seiner Bundesligakarriere.

    Der letzte Frankfurter Torschütze in der ersten Spielminute war Albert Streit im November 2006 in Bochum.

    Kevin Trapp wehrte genauso viele Torschüsse ab (sieben) wie seine Vorderleute abgaben - in keinem Saisonspiel kamen die Hessen so selten zum Abschluss.

    Sercan Sararer legte den Ausgleich von Zoltan Stieber vor und war damit erstmals im Oberhaus an einem Treffer beteiligt.

    Edgar Prib war laufstärkster Spieler der Partie (12,3 Kilometer) und leistete sich nur einen Fehlpass.

    Fürths Startelf hatte ein Durchschnittsalter von 27,7 Jahren - es war die bislang älteste der SpVgg in der kurzen Bundesliga-Historie.