Robert Lewandowski ist der fleißigste Zweikämpfer im Duell mit Borussia Dortmund und belohnt sich dafür mit dem Siegtreffer für den FC Bayern
Robert Lewandowski ist der fleißigste Zweikämpfer im Duell mit Borussia Dortmund und belohnt sich dafür mit dem Siegtreffer für den FC Bayern
Bundesliga

Fleißiger Lewandowski belohnt sich und die Bayern

Dortmund - Robert Lewandowski bestritt 62 Zweikämpfe und stellte damit einen neuen ligaweiten Saisonrekord auf - 30 der 62 Duelle gewann er. Die Topdaten zum Spiel Borussia Dortmund gegen FC Bayern München.

    In seinem 61. Bundesliga-Spiel als Trainer feierte Pep Guardiola den 50. Sieg - kein anderer Coach hatte diese Marke jemals so schnell erreicht.

    Dortmund blieb in den letzten drei Pflichtspielen im Signal Iduna Park ohne Tor (0:0 gegen Köln, 0:3 gegen Juventus und 0:1 gegen Bayern) - das gab es seit Bestehen der Bundesliga nie zuvor.

    Bayern holte in dieser Saison mehr als doppelt so viele Punkte (67) wie der BVB (33).

    Dortmund kassierte die fünfte Heimniederlage dieser Saison - das sind schon jetzt mehr als jemals zuvor unter Jürgen Klopp.

    Bayern hatte nur 51 Prozent der Spielanteile und gab nur sieben Torschüsse ab - beides Minuswerte seit Pep Guardiola Trainer beim FC Bayern ist.

    Zum 44. Mal erzielte Robert Lewandowski ein Bundesliga-Tor im Signal Iduna Park, erstmals traf er dabei nicht für Dortmund.

    Dortmund gab mehr als doppelt so viele Torschüsse ab (15) wie der FC Bayern (sieben), aber nur zwei der 15 Abschlüsse kamen auf das Bayern-Tor.

    Xabi Alonso, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm standen zum ersten Mal zusammen auf dem Platz - Lahm und Schweinsteiger standen erstmals seit dem WM-Finale gegen Argentinien zusammen in der Anfangsformation.

    Zum ersten Mal in der Bundesliga-Geschichte des FC Bayern standen gleichzeitig drei Spanier auf dem Platz.

    Thiago kam erstmals seit über einem Jahr zum Einsatz - zuvor spielte er zuletzt am 29. März 2014 gegen Hoffenheim.