Die Null steht: In fünf Bundesligaspielen ließ HSV-Keeper Rene Adler keinen Treffer zu
Die Null steht: In fünf Bundesligaspielen ließ HSV-Keeper Rene Adler keinen Treffer zu
Bundesliga

Dank Adler steht die Null

In den letzten sieben Spielen blieb der HSV gleich fünfmal ohne Gegentor – zuvor war dies kein einziges Mal gelungen. Die Topdaten zum Spiel...

    Der HSV feierte seinen fünften Saisonsieg, schloss nach Punkten zum FSV auf und hat nun schon sogar einmal öfter gewonnen als in der kompletten Hinrunde der Vorsaison.

    Mainz hat von den saisonübergreifend letzten zehn Gastspielen nur eines gewonnen, zuhause hingegen feierte der FSV zuletzt vier Siege am Stück.

    Heung Min Son erzielte sein sechstes Saisontor und stellte einen neuen persönlichen Saisonrekord auf.

    Mit seiner Flanke auf den Torschützen Son war Maximilian Beister im 13. Bundesliga-Spiel erstmals an einem Treffer beteiligt.

    Jan Kirchhoff führte so viele Zweikämpfe wie diese Saison zuvor kein anderer Ligaspieler in einer Partie (51) und stellte auch mit 34 gewonnenen Duellen einen Saisonrekord auf.

    Kirchhoff gewann damit in Hamburg mehr als doppelt so viele Zweikämpfe wie jeder andere Mainzer.

    Mainz gab zwar so viele Torschüsse ab wie zuvor in keinem anderen Saisonspiel, allerdings handelte es sich bei zwölf der 16 Abschlussaktionen um Weitschüsse.

    Der Mainzer Top-Torjäger Adam Szalai brachte in 90 Minuten keinen Torschuss auf das Gehäuse von Rene Adler.

    Szalai war bei Michael Mancienne in guten Händen. Der Engländer gewann gegen den Ungarn zwei Drittel der 24 Zweikämpfe.