Borussia Dortmund gewann erstmals in dieser Saison ein Spiel nach einem 0:1-Rückstand
Borussia Dortmund gewann erstmals in dieser Saison ein Spiel nach einem 0:1-Rückstand
Bundesliga

Serienstart des Meisters geglückt

Dortmund gewann das dritte Bundesliga-Spiel in Folge - nach den Pflichtsiegen gegen die Kellerkinder Augsburg und Fürth war der Erfolg bei den heimstarken Mainzern nun eine erste Kampfansage im Meisterschaftsrennen.Die Topdaten zum Spiel.

    Der BVB hat nach 13 Spieltagen nur einen Punkt weniger auf dem Konto (25) als zum gleichen Zeitpunkt der letzten Spielzeit (26).

    Dortmund gewann erstmals in dieser Saison ein Spiel nach einem 0:1-Rückstand.

    Nach vier Heimsiegen in Folge gab Mainz zu Hause mal wieder Punkte ab - damit verpasste der FSV die Einstellung des Vereinsrekords von fünf Heimsiegen am Stück.

    Der FSV gab erstmals in dieser Saison nach einer 1:0-Führung noch Punkte ab.

    Robert Lewandowski gab fünf Torschüsse ab (Höchstwert im Spiel) und markierte seinen dritten Doppelpack in Folge, Adam Szalai blieb ohne Abschlussversuch.

    Die Startelf der Mainzer war im Schnitt 30,1 Jahre alt und damit in der Bundesliga die älteste Anfangself der Vereinsgeschichte.

    Marco Caligiuri erzielte sein sechstes Bundesliga-Tor, dabei traf der Mittelfeldspieler erstmals mit dem linken Fuß.

    Mainz sah vier Gelbe Karten (der BVB keine) und foulte mehr als doppelt so oft wie Dortmund (19:9 Fouls aus Sicht der Mainzer).

    Dortmunds Sven Bender war der laufstärkste Spieler des Spiels (12,3 Kilometer) und bestritt zudem die meisten Duelle (30, wie nur Robert Lewandowski).