Mitchell Weiser erzielte gegen Paderborn sein erstes Bundesliga-Tor
Mitchell Weiser erzielte gegen Paderborn sein erstes Bundesliga-Tor
Bundesliga

SCP kassiert seine höchste Bundesliga-Niederlage

Paderborn - Robert Lewandowski traf erst zum zweiten Mal für den FC Bayern doppelt (zuvor am 7. Spieltag beim 4:0 gegen Hannover). Die Topdaten zum Spiel SC Paderborn 07 - FC Bayern München.

    Paderborn kassierte seine höchste Bundesliga-Niederlage.

    Nach nur einem Punkt aus den ersten beiden Rückrundenspielen feierte der FC Bayern den dritten Sieg in Folge - und das mit insgesamt 16:0 Toren.

    Paderborn kassierte die dritte Heimniederlage in Folge, von den ersten acht Heimspielen hatte der Aufsteiger nur eines verloren.

    In keinem anderen Saisonspiel dauerte es so lange bis zum ersten Torschuss der Bayern, doch gleich der erste Versuch in der 24. Minute landete dann im Netz.

    Nach seinen ersten beiden Bundesliga-Toren gegen Paderborn hat Arjen Robben nun gegen alle 17 aktuellen Liga-Konkurrenten der Bayern getroffen.

    Robben traf im vierten Spiel in Folge und stellte mit seinen Saisontoren 15 und 16 seinen persönlichen Rekord aus der Saison 2009/10 ein.

    Der Spieler mit den meisten Torschüssen in dieser Partie war aber ein Paderborner: Alban Meha zog fünf Mal ab.

    Zum siebten Mal in dieser Saison gab es einen Elfmeter gegen Paderborn, gegen kein anderes Team wurden so viele Strafstöße verhängt.

    Mitchell Weiser erzielte sein erstes Bundesliga-Tor, damit trafen für die Bayern in dieser Saison 14 verschiedene Spieler (so viele wie für kein anderes Team).