Mainz - Martin Schmidt ist der erste Trainer der Rheinhessen, der sein erstes Bundesliga-Spiel mit den Mainzern gewann. Thomas Tuchel und Kasper Hjulmand hatten zum Auftakt einen Punkt geholt, Jürgen Klopp verloren. Die Topdaten zum Spiel 1. FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt.

  • Martin Schmidt ist nach Andermatt, Favre, Gross, Koller und Latour der sechste Bundesliga-Trainer aus der Schweiz und erstmals konnte ein Eidgenosse sein erstes Bundesliga-Spiel auf der Trainerbank gewinnen (zuvor zwei Remis, drei Niederlagen).

  • Auch nach dem sechsten Trainerwechsel diese Saison blieb der neue Coach unbesiegt. Schmidt feierte wie Skripnik, Dardai, Stevens und Di Matteo einen Sieg, Zinnbauer knöpfte den Bayern einen Punkt ab.

  • Frankfurt konnte noch nie ein Punktspiel in Mainz gewinnen (vier Niederlagen, sieben Remis).

  • Mainz 05 gewann diese Saison erstmals nach einem Rückstand (zuvor vier Remis, sieben Niederlagen).

  • Carlos Zambrano flog im 105. Bundesliga-Spiel erstmals vom Platz.

  • Yunus Malli erzielte im fünften Rückrundenspiel sein viertes Tor – in der Hinrunde hatte er gar nicht getroffen.

  • Johannes Geis verwandelte zum zweiten Mal diese Saison einen direkten Freistoß (zuvor schon gegen Stuttgart).

  • Haris Seferovic und Shinji Okazaki verbuchten per Vorlage ihren ersten Scorer-Punkt in der Rückrunde.

  • Christian Clemens erzielte sein erstes Tor für die Rheinhessen, hatte vor mehr als vier Jahren schon sein allererstes Bundesligator noch für Köln gegen Frankfurt erzielt.