Pavel Krmas (r.) sicherte den Breisgauern den ersten Dreier im Jahr 2013
Pavel Krmas (r.) sicherte den Breisgauern den ersten Dreier im Jahr 2013
Bundesliga

Freiburgs Knoten ist geplatzt

Der SC Freiburg hat im vierten Spiel der Rückrunde endlich ersten Sieg gefeiert.

    Düsseldorf verlor drei der vier Rückrundenspiele - in der Hinrunde hatte die Fortuna noch die ersten sechs Partien ungeschlagen überstanden.

    Freiburg gewann im sechsten Anlauf erstmals ein Bundesliga-Spiel gegen Düsseldorf.

    Düsseldorf holte aus den vergangenen sieben Auswärtsspielen nur einen Punkt.

    Pavel Krmas traf bei seinem dritten Bundesliga-Tor erstmals per Kopf.

    Das 1:0 war für Freiburg das erste Kopfballtor seit dem 7. Spieltag (damals Makiadi gegen Nürnberg).

    Trotz angeknackster Nase hatte Martin Latka die beste Zweikampfbilanz (80 Prozent gewonnen) und beging im gesamten Spiel kein einziges Foul.

    Nur 21.200 Zuschauer waren Saisonminus in einem Freiburger Heimspiel.

    Trotz 97 Ballkontakten und der größten Laufleistung (13,1 km) war Julian Schuster an keinem Torschuss beteiligt.

    Andreas Lambertz und Adam Bodzek sahen jeweils die fünfte Gelbe Karte und sind damit nächste Woche gegen die SpVgg Greuther Fürth gesperrt.