Aaron Hunt verwandelte erstmals zwei Elfmeter in einem Spiel. Am zweiten Spieltag gegen den HSV war er auch zwei Mal angetreten, hatte aber den ersten verschossen. Die Topdaten zum Spiel.

  • Werder Bremen ist seit fünf Spielen sieglos - so lange wie noch nie in dieser Saison.

  • Die SpVgg Greuther Fürth holte elf ihrer nunmehr 15 Punkte auswärts.

  • Tor-Debütanten: Stephan Fürstner erzielte in seinem 24. Bundesliga-Spiel sein erstes Tor, Thanos Petsos traf in seinem 49. Bundesliga-Spiel erstmals.

  • Fürth hatte diese Saison weder nach einer Flanke noch nach einem Freistoß ein Tor erzielt - in Bremen traf die SpVgg nach einer Flanke und mit einem Freistoß.

  • Petsos' Treffer war das fünfte direkte Freistoßtor, das Werder diese Saison kassierte - Ligahöchstwert.

  • Heinrich Schmidtgal meldete sich rechtzeitig vorm Länderspiel Kasachstans gegen Deutschland zurück, bereitete bei seinem Rückrundendebüt das 1:1 vor (seine erste Torvorlage der Saison) und holte den Freistoß zum 2:1 heraus.

  • Sokratis führte Bremen erstmals als Kapitän aufs Feld. Der Grieche spielte zudem erstmals im defensiven Mittelfeld, bestritt die meisten Zweikämpfe aller Bremer (35) und gewann davon starke 66 Prozent.

  • Werder spielte mit seiner jüngsten Startelf dieser Saison (23,9 Jahre im Schnitt).

  • Fürth lief 120,4 Kilometer - nur zwei Mal in dieser Saison waren es mehr, zuletzt am achten Spieltag.