Mönchengladbach ist zu Hause seit sieben Spielen ungeschlagen und holte dabei gute 15 von 21 möglichen Punkten (vier Siege, drei Remis). Die Topdaten zum Spiel.

  • Hannover ist auswärts seit elf Pflichtspielen sieglos (davon acht in der Bundesliga) und verlor neun dieser elf Partien.

  • Es gab nur 13 Fouls, so wenige wie in keinem anderen Saisonspiel – dennoch verteilte Schiedsrichter Gräfe fünf Gelbe und eine Gelb-Rote Karte.

  • Luuk de Jong traf erstmals in der Bundesliga mit dem rechten Fuß – zuvor hatte er zwei Tore mit links und zwei per Kopf erzielt.

  • Patrick Herrmann gab die meisten Torschüsse bei der Borussia ab (vier) und bereitete das Siegtor glänzend vor.

  • Hannover gab vor der Pause keinen Torschuss im Strafraum ab (sieben Weitschüsse).

  • Sergio da Silva Pinto kassierte seine erste Ampelkarte in der Bundesliga - zuvor sah er allerdings zweimal glatt Rot (jeweils im Frühjahr 2008).

  • Mohammed Abdellaoue war bis zu seiner Auswechslung in der 65. Minute an keinem Torschuss beteiligt und hatte nur 20 Ballkontakte.

  • Keiner der drei eingewechselten Hannoveraner Schlaudraff, Rausch und Sobiech gab einen Torschuss ab.

  • Hannover spielte mit der gleichen Startelf wie gegen Frankfurt und bestritt damit erstmals 2013 zwei Spiele in Folge mit derselben Anfangsformation.