Der VfL Wolfsburg jubelt und jubelt und jubelt: Die Niedersachsen sind seit acht Spielen ungeschlagen - länger als alle anderen Bundesligisten
Der VfL Wolfsburg jubelt und jubelt und jubelt: Die Niedersachsen sind seit acht Spielen ungeschlagen - länger als alle anderen Bundesligisten
Bundesliga

Effektive Wolfsburger eilen von Erfolg zu Erfolg

Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg ist weiterhin nicht aufzuhalten: Die Wölfe haben keines der letzten acht Spiele verloren (fünf Siege, drei Remis) - kein anderes Team ist so lange ungeschlagen wie die Niedersachsen. Die Topdaten zum Spiel VfL Wolfsburg - TSG 1899 Hoffenheim.

    Von den ersten neun Spielen verlor die TSG kein einziges - in den folgenden elf Partien setzte es dann acht Pleiten. In diesem Zeitraum verlor kein anderes Team so oft.

    Hoffenheim verlor alle drei Rückrundenspiele - nur 1899 holte 2015 noch keinen Punkt.

    Hoffenheim war nach der Pause am Drücker (hier 10:2 Torschüsse für die Gäste), vergab aber die besten Chancen.

    Kevin De Bruyne erzielte beim 2:0 sein erstes Kopfballtor in der Bundesliga.

    Er schnürte seinen zweiten Doppelpack in der Rückrunde - in seiner Bundesliga-Karriere zuvor gelang ihm nur einer.

    Andre Schürrle bereitete mit seiner vierten Ballbesitzphase das 1:0 vor, war auch am 2:0 (Lattenschuss) und 3:0 (Balleroberung) beteiligt.

    Das 3:0 war erst der zweite Wolfsburger Torschuss nach der Pause.

    Wolfsburg traf mit dem ersten Torschuss zum 1:0, ging wie gegen die Bayern in der dritten Minute durch Bas Dost in Führung.

    Kevin De Bruyne nutzte seine beiden Torschüsse im Spiel auch zu Toren, Bas Dost war mit seinem einzigen Abschluss erfolgreich.