München - Der Sieg in München war allein schon eine reife Leistung. Dazu blieb der FC Augsburg zum zehnten Mal in dieser Saison ohne Gegentor - neuer Vereinsrekord während einer Saison. Die Topdaten zum Spiel FC Bayern München gegen FC Augsburg.

  • Rechnet man das Pokal-Aus im Elfmeterschießen gegen Dortmund als Niederlage (formell ist es ein Unentschieden), dann hat der FC Bayern vier Mal in Serie verloren - das gab es zuletzt 1991 unter Jupp Heynckes und Sören Lerby.

  • Seit die Meisterschaft feststeht, hat der FC Bayern keinen Punkt geholt (0:2 in Leverkusen und 0:1 gegen Augsburg)! Bayern gewann nur drei der letzten acht Pflichtspiele.

  • Bayern ist in Pflichtspielen jetzt 360 Minuten, also sechs Stunden, ohne Tor - das passierte den Münchnern zuletzt vor 17 Jahren unter Trainer Giovanni Trapattoni.

  • Augsburg gewann erstmals überhaupt beim FC Bayern München (zuvor drei Niederlagen in drei Spielen). Der FCA gab zwölf Torschüsse ab - so viele wie kein Gästeteam zuvor in dieser Saison in der Allianz Arena.

  • Kein Spieler auf dem Platz gab mehr Torschüsse ab als Raul Bobadilla (fünf) - er erzielte bereits zum dritten Mal in dieser Saison einen 1:0-Siegtreffer, jeweils auswärts (zuvor in Dortmund und Frankfurt).

  • Pepe Reina ist nach Oliver Kahn und Raimond Aumann der dritte Bayern-Torhüter, der vom Platz flog. Es war der zweitschnellste Platzverweis in der Bundesliga-Historie der Bayern; Markus Babbel sah im Oktober 1999 gegen Stuttgart sogar bereits in der 4. Minute die Rote Karte.

  • Manuel Neuer wurde in seinem 281. Bundesliga-Spiel zum ersten Mal eingewechselt. Es war zugleich sein 200. Pflichtspiel für den FC Bayern.

  • Paul Verhaegh verschoss bei seinem achten Anlauf in der Bundesliga zum ersten Mal einen Strafstoß.

  • Bayern kassierte in dieser Bundesliga-Saison noch kein Strafstoß-Gegentor - sowohl Schalkes Maxim Choupo-Moting als auch Paul Verhaegh verschossen.