Jens Hegeler (r., mit Stefan Kießling) traf zum ersten Mal in seiner Karriere doppelt
Jens Hegeler (r., mit Stefan Kießling) traf zum ersten Mal in seiner Karriere doppelt
Bundesliga

Matchwinner Hegeler

Leverkusen - Jens Hegeler schnürte seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga - damit erzielte er gegen Hannover so viele Tore wie in den letzten zwei Jahren zusammen.

    Leverkusen feierte den vierten Sieg in Folge - das ist die längste aktuelle Siegesserie aller Bundesligisten.

    Hannover gewann nur eins der letzten sechs Spiele - damit steht endgültig fest, dass die Niedersachsen nächste Saison nicht international dabei sind.

    Das 2:0 war das achte Saisontor von Stefan Kießling per Kopf und das achte nach einer Flanke - beides ist Ligaspitze.

    Andre Schürrle war in seinem möglicherweise letzten Heimspiel für Bayer abschlussfreudigster Spieler der Partie (sieben Torschüsse).

    Artur Sobiech traf erstmals in der Bundesliga in zwei Spielen in Folge - letzte Woche war er schon gegen Mainz erfolgreich gewesen.

    Hiroki Sakai bereitete den Treffer von Sobiech vor und war damit in seinem zwölften Bundesliga-Spiel erstmals direkt an einem Tor beteiligt.

    Steven Cherundolo kam zu seinem 299 Bundesliga-Spiel und wurde damit zum alleinigen Bundesliga-Rekordspieler der Niedersachsen (er überholte Jürgen Bandura).

    Zum dritten Mal bildeten Mario Eggimann und Felipe die Innenverteidigung von Hannover und in diesen drei Partien kassierten die Niedersachsen acht Gegentore.

    Manuel Friedrich war in seinem letzten Heimspiel für Bayer zweikampfstärkster Akteur der Werkself, gewann alleine so viele Zweikämpfe (zehn) wie seine Gegenüber Eggimann und Felipe zusammen.