Keeper Diego Benaglio jubelt über den besten Saisonstart der Wolfsburger Bundesliga-Historie
Keeper Diego Benaglio jubelt über den besten Saisonstart der Wolfsburger Bundesliga-Historie
Bundesliga

Wolfsburg holt sich Sieg und Rekord

Wolfsburg hat 29 Punkte auf dem Konto - so viele waren es nach 16 Runden für die Wölfe zuvor nie. Die Topdaten zum Spiel.

    Stuttgart verlor zum siebten Mal in Folge auswärts beim VfL Wolfsburg.

    Wolfsburg feierte seinen sechsten Heimsieg - schon doppelt so viele wie in der Vorsaison.

    Das 1:0 war das 500. Heimtor in der Bundesliga-Geschichte des VfL.        

    Vor dem Freistoß zum 1:0 wurde Diego zum 50. Mal in dieser Saison gefoult - Ligahöchstwert.             

    Diego erzielte sein 13. direktes Freistoßtor in der Bundesliga, das ist Spitze unter allen Aktiven.                   

    Timo Werner sorgte für das erste Stuttgarter Weitschusstor seit 20 Monaten (13. April 2012 beim 4:1 gegen Bremen).

    Ivan Perisic saß erstmals seit dem 9. Spieltag beim Anpfiff nur auf der Bank, erzielte dann aber sein erstes Jokertor für Wolfsburg.

    Wolfsburgs bester Torschütze Ivica Olic war in 79 Minuten an keinem Torschuss beteiligt.

    Patrick Ochs war zweikampfstärkster Spieler (76 Prozent Duelle gewonnen) und meldete Ibrahima Traore ab (er gewann acht von neun direkten Duellen).