Eren Derdiyok (l.) traf als erster Einwechselspieler der Saison für die Werkself (© Imago)
Eren Derdiyok (l.) traf als erster Einwechselspieler der Saison für die Werkself (© Imago)
Bundesliga

Erstmals sticht ein Bayer-Joker

Mit Eren Derdiyok, der den 2:1-Siegtreffer gegen Stuttgart markierte, traf erstmals in dieser Saison ein Leverkusener Joker. Die Topdaten zum Spiel

    Derdiyok traf erstmals seit über einem Jahr, er erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit dem 18. November 2012 (damals für Hoffenheim gegen Wolfsburg).

    Historischer Negativrekord: Der VfB Stuttgart kassierte erstmals in seiner Bundesliga-Historie drei Niederlagen in Folge trotz einer jeweiligen 1:0-Führung.
    In allen drei Spielen kassierten die Stuttgarter spät das 1:2 - gegen Mainz in der 87. Minute, gegen Bayern in der 93. Minute und gegen Leverkusen in der 84. Minute.
    Die Schwaben trafen zum sechsten Mal in dieser Saison nach einer Ecke - Ligaspitze.
    Stefan Kießling erzielte sein 121. Bundesliga-Tor - Platz 27 der historischen Torschützenliste. Kießling holte Lothar Matthäus, Miroslav Klose und Herbert Laumen ein.
    In seinen letzten sieben Heimspielen gegen den VfB war Stefan Kießling immer erfolgreich (dabei insgesamt zehn Mal), er stellte damit einen historischen Rekord ein: Sieben Heimspiele in Folge gegen einen Verein trafen bislang nur Gerd Müller (gegen Mönchengladbach) und Klaus Fischer (gegen Stuttgart), also die beiden historisch besten Torschützen der Bundesliga-Geschichte.
    Bis zum 19. Spieltag war Leverkusen in dieser Saison das einzige Team ohne Gegentor in der Anfangsviertelstunde - gegen den VfB wurde Bayer ungewohnt früh erwischt.
    Die Stuttgarter erzielten ihren zehnten Saisontreffer in der Anfangsviertelstunde - Ligaspitze.
    Im 56. Bundesliga-Spiel erzielte Moritz Leitner erstmals einen Treffer. Sein 25. Torschuss in der Bundesliga war drin.