Die Frankfurter gewinnen das zweite Heimspiel in Folge - beide zu Null
Die Frankfurter gewinnen das zweite Heimspiel in Folge - beide zu Null
Bundesliga

Frankfurt beweist die Heimstärke

Frankfurt feierte im zweiten Heimspiel der Rückrunde den zweiten Sieg - in der kompletten Hinserie hatte die Eintracht kein einziges Heimspiel gewonnen. Die Topdaten zum Spiel.

    Frankfurt holte aus den vergangenen fünf Partien starke zehn Punkte - einzig bei den Bayern wurde in diesem Zeitraum verloren.

    Braunschweig hingegen holte aus den vergangenen acht Partien lediglich vier Zähler.

    In den vergangenen elf Partien erzielte Braunschweig ganze vier Tore.

    Das 3:0 zur Pause war Frankfurts höchste Halbzeitführung seit Mai 2008.

    Johannes Flums Treffer in der siebten Minute war Frankfurts frühestes Saisontor.

    Alex Meier traf auch in seinem fünften Pflichtspiel gegen Braunschweig (Bundesliga und zweite Liga) - insgesamt gelangen ihm gegen die Niedersachsen nun schon acht Tore.

    Stefan Aigner erzielte zwei seiner drei Saisontore gegen Braunschweig.

    Mit 52 Sprints stellte Karim Bellarabi einen neuen ligaweiten Saisonrekord auf, überbot die bisherige Bestmarke von Pierre-Emerick Aubameyang.

    Ausgerechnet gegen Braunschweig machte der gebürtige Braunschweiger Alexander Madlung sein 250. Bundesliga-Spiel.