Jürgen Klopp feierte seinen 111. Bundesliga-Sieg mit dem BVB und stellte damit den Vereinsrekord von Ottmar Hitzfeld ein. Die Topdaten.

  • Armin Veh kassierte seine 100. Niederlage als Bundesliga-Trainer.

  • Dortmund feierte seinen dritten Sieg in Folge und festigte damit Champions-League-Platz drei.

  • Eintracht Frankfurt verlor fünf der vergangenen sechs Auswärtsspiele.

  • Nach zuvor vier sieglosen Heimspielen gewann Dortmund erstmals seit dreieinhalb Monaten wieder vor heimischer Kulisse.

  • Milos Jojic feierte sein Bundesliga-Debüt und traf mit seinem ersten Ballkontakt zum 4:0.

  • Mit acht seiner 13 Bundesliga-Tore brachte Pierre-Emerick Aubameyang den BVB in Führung (zum sechsten Mal mit 1:0, dazu einmal mit 2:1 und einmal mit 3:2).

  • Robert Lewandowski erzielte in seinem sechsten Pflichtspiel gegen Frankfurt erstmals ein Tor.

  • Dortmund spielte erstmals seit dem neunten Spieltag zu null. Roman Weidenfeller musste nur einen Torschuss parieren.

  • Der BVB spielte mit seiner ältesten Startelf in der Ära Klopp (28,1 Jahre im Schnitt).