Hängende Köpfe nach dem 1:1 gegen Braunschweig - auch beim Tabellenschlusslicht konnten die Gladbacher keinen Sieg einfahren
Hängende Köpfe nach dem 1:1 gegen Braunschweig - auch beim Tabellenschlusslicht konnten die Gladbacher keinen Sieg einfahren
Bundesliga

Gladbach kommt nicht in Schwung

Erstmals in seiner Vereinshistorie gewann Mönchengladbach keines der ersten sechs Rückrundenspiele (drei Remis, drei Niederlagen). Die Topdaten zum Spiel.

    Braunschweig überstand zwar erstmals diese Saison zwei Heimspiele in Folge ohne Niederlage, doch dem Schlusslicht helfen eigentlich nur Siege weiter.

    Zum dritten Mal in Folge teilte sich Mönchengladbach die Punkte - dies hatte es zuletzt 2005 unter Horst Köppel gegeben.

    In den letzten 30 Minuten lautete das Torschussverhältnis zehn zu zwei für Braunschweig.

    Bei Max Kruse führte diese Saison keine von 83 Ecken zum Tor - bei Raffael hingegen zwei von lediglich vier Eckbällen.

    Marc-Andre ter Stegen unterlief sein erstes Eigentor in der Bundesliga - in seinem letzten Länderspiel vergangenen Sommer war ihm aber schon gleiches passiert.

    Granit Xhaka muss als erster Spieler diese Saison zum zweiten Mal eine Gelb-Sperre absitzen. In Braunschweig holte sich der Schweizer seine zehnte Verwarnung ab.

    Juan Arango musste erstmals unter Lucien Favre auf der Bank Platz nehmen. Zuletzt war ihm dies vor drei Jahren unter Michael Frontzeck passiert.

    Ermin Bicakcic war zweikampfstärkster Braunschweiger (75 % gewonnen) und kam ohne Foul aus.

    Als Topscorer der Hinrunde wartet Max Kruse nach der Winterpause weiter auf seine erste Torbeteiligung