Sinsheim - In den zehn Spielen unter Viktor Skripnik holte Werder 19 Zähler – das ist die Bilanz eines Europapokalanwärters. Die Topdaten zum Spiel 1899 Hoffenheim - Werder Bremen

  • Von den ersten neun Spielen verlor die TSG kein einziges – in den folgenden zehn Partien setzte es dann gleich sieben Pleiten.

  • Gegen Werder Bremen wartet 1899 Hoffenheim seit neun Spielen auf einen Sieg (vier Remis, fünf Niederlagen).

  • Bremen feierte den dritten Sieg in Folge – eine solche Serie gelang den Bremern zuletzt vor etwa dreieinhalb Jahren unter Thomas Schaaf.

  • Werder hat erstmals seit 2007 wieder die ersten beiden Spiele eines neuen Jahres gewonnen.

  • Bremen beging 30 Fouls – ligaweiter Saisonhöchstwert.

  • Franco Di Santo war 2015 an allen vier Werder-Toren beteiligt (drei Treffer, eine Torvorlage).

  • Der Ex-Hoffenheimer Jannik Vestergaard war mit 73 Prozent gewonnenen Duellen zweikampfstärkster Bremer.

  • Philipp Bargfrede schoss drei seiner vier Bundesliga-Tore gegen Hoffenheim.

  • Ermin Bicakcic erzielte zwei Bundesliga-Tore und vier Zweitligatore – alle nach Ecken.