Braunschweig überstand zuletzt erstmals in dieser Saison drei Partien in Folge ohne Niederlage, gewonnen hat die Eintracht dabei aber keines dieser Spiele (jeweils remis). Die Topdaten.

  • Wolfsburg spielte erstmals in der Rückrunde remis - nach zwei Niederlagen in Folge bedeutete das wenigstens mal wieder einen Punkt für den VfL.

  • Braunschweig holte im dritten Spiel in Folge nach einem Pausenrückstand einen Punkt.

  • Wolfsburg holte im vierten Niedersachsen-Derby dieser Saison den ersten Punkt, zuvor gab es zwei Niederlagen gegen Hannover und das 0:2 in der Hinrunde gegen Braunschweig.

  • Wolfsburg gab seinen letzten Torschuss in der 56. Minute ab und war in der Schlussphase zu harmlos.

  • Luiz Gustavo traf in dieser Saison nun bereits viermal, damit stellte er seinen persönlichen Rekord aus der Vorsaison ein.

  • Wolfsburg erzielte schon fünf Tore nach Eckbällen, nur Stuttgart gelang das ligaweit häufiger.

  • Gustavo erzielte alle seine vier Saisontore nach Standardsituationen (zwei nach Ecken, zwei nach Freistößen).

  • Karim Bellarabi traf auch im Hinspiel für Braunschweig gegen Wolfsburg, zwei seiner drei Saisontore erzielte er damit gegen den niedersächsischen Rivalen.

  • Ackernde Stürmer: Domi Kumbela und Karim Bellarabi, die in einer Co-Produktion für das 1:1 sorgten, bestritten die meisten Zweikämpfe (51 bzw. 50).