Per Kopf erzielt Stefan Kießling (l.) den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich
Per Kopf erzielt Stefan Kießling (l.) den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich
Bundesliga

Rang 26 für Kießling

Stefan Kießling gab alle seine drei Torschüsse per Kopf ab. Er erzielte sein 123. Bundesliga-Tor und rückte damit auf Rang 26 des ewigen Rankings. Die Topdaten zum Spiel.

    Leverkusen wartet jetzt schon seit neun Pflichtspielen auf einen Sieg (ein Unentschieden, acht Niederlagen) - so lange wie zuletzt vor 18 Jahren.

    Hoffenheim gewann im zwölften Bundesliga-Duell gegen Bayer Leverkusen zum ersten Mal (vorher ein Remis und zehn Niederlagen).

    Hoffenheim feierte schon genauso viele Siege wie in der kompletten Vorsaison (acht). Punkte holten die Kraichgauer sogar schon mehr (32) als im Vorjahr (31).

    Roberto Hilbert verursachte schon zum vierten Mal in dieser Saison einen Elfmeter - Ligahöchstwert.

    Hoffenheim bekam in dieser Saison schon zwölf Elfmeter - so viele bekam zuletzt der HSV 1998/99 (damals 14).

    Emir Spahic war erstmals in der Bundesliga an einem Tor beteiligt (Vorlage zum 1:1) - er war 108 Mal am Ball, das ist ein neuer persönlicher Rekord

    Sejad Salihovic erzielte sein 42. Bundesliga-Tor für Hoffenheim - im vereinsinternen Ranking liegt nur noch Vedad Ibisevic vor ihm (43 Tore).

    Andres Guardado feierte sein Bundesliga-Debüt - er gewann gute 63 Prozent seiner Zweikämpfe

    Simon Rolfes erzielte schon sein viertes Saisontor - so oft traf er zuletzt 2010/11. Die Vorlage zu seinem Tor kam von Lars Bender, der erstmals in dieser Saison einen Tor-Assist gab.