Der SC macht die "100" voll,  Bremen verliert nach fünf Spielen ohne Niederlage und Raphael Wolf blieb vollkommen chancenlos. Die Topdaten zum Spiel.

  • Der SC Freiburg feierte seinen 100. Heimsieg in der Bundesliga.

  • Freiburg feierte den ersten Heimsieg gegen Bremen seit fast 13 Jahren (Juli 2011, dazwischen gab es fünf Niederlagen und ein Remis).

  • Nach zuvor fünf Spielen ohne Niederlage musste sich Bremen wieder geschlagen geben. So bleibt Werder weiterhin mitten im Abstiegskampf.

  • Nach dem höchsten Auswärtssieg der Saison letzte Woche in Frankfurt gelang Freiburg gegen Bremen der höchste Heimsieg dieser Spielzeit.

  • Julian Schuster erzielte sein neuntes Bundesligator, dabei war er einzig gegen Werder schon zweimal erfolgreich.

  • Im fünften Bundesligaduell gegen Freiburg erzielte Nils Petersen sein viertes Tor - gegen keinen anderen Club war er so oft erfolgreich.

  • Felix Klaus erzielte sein viertes Saisontor und damit schon doppelt so viele wie im Vorjahr für Fürth.

  • Freiburg ließ in keinem anderen Saisonspiel so wenige Torschüsse zu wie gegen Bremen (sieben).

  • Admir Mehmedi legte einen Treffer auf, traf zudem selbst und gewann bärenstarke 73 Prozent seiner Zweikämpfe.

  • Raphael Wolf wehrte keinen Torschuss ab. Alle Schüsse auf sein Gehäuse waren drin.