Einmal mehr jubelt der VfL Wolfsburg trotz eines vorherigen Rückstandes über drei Punkte
Einmal mehr jubelt der VfL Wolfsburg trotz eines vorherigen Rückstandes über drei Punkte
Bundesliga

Wolfsburg beweist abermals Moral

Der VfL gewann zum fünften Mal in dieser Saison nach einem Rückstand. Die Topdaten zum Spiel.

    Der VfL Wolfsburg feierte den zweiten Sieg in Folge und darf weiter von der Champions-League-Teilnahme träumen.

    Eintracht Frankfurt hat nun bereits zwölf Niederlagen auf dem Konto - mehr als in der kompletten letzten Saison (elf).

    Frankfurt verlor erstmals seit Januar 2006 ein Auswärtsspiel trotz einer Halbzeitführung.

    Wolfsburg feierte seinen neunten Heimsieg - in der gesamten Vorsaison hatte der VfL zuhause nur dreimal gewonnen.

    Naldo führte den VfL erstmals als Kapitän aufs Feld und traf zum achten Mal in seiner Bundesliga-Karriere mit einem Weitschuss.

    Ivica Olic erzielte sein zehntes Saisontor. So oft hatte er zuletzt vor vier Jahren im Dress des FC Bayern getroffen.

    Wolfsburg gab 22 Torschüsse ab - nur in zwei Spielen dieser Saison waren es mehr.

    Tranquillo Barnetta wurde zum 100. Mal in seiner Bundesliga-Karriere ausgewechselt - bei 234 Einsätzen eine stolze Quote.

    An den vorangegangenen 89 Spieltagen hatte Diego Benaglio immer von Beginn an gespielt, gegen Frankfurt stand er verletzungsbedingt erstmals seit dem 17. September 2011 nicht in der Startelf.