Joselu (l.) beschert der Eintracht mit seinem Treffer gegen Gladbach den fünften Sieg in 2014
Joselu (l.) beschert der Eintracht mit seinem Treffer gegen Gladbach den fünften Sieg in 2014
Bundesliga

Die Rückrunden-Eintracht

Eintracht Frankfurt holte 2014 bereits 17 Punkte - in der gesamten Hinrunde waren es nur 15. Die Topdaten zum Spiel.

    Frankfurt hat nun 32 Punkte auf dem Konto - das hätte in den letzten beiden Spielzeiten für den Klassenerhalt gereicht.

    Mönchengladbach kassierte im zehnten Rückrundenspiel die fünfte Niederlage und damit schon eine mehr als in der kompletten Hinserie.

    Nach vier Siegen in Folge gegen die Eintracht gab es für Mönchengladbach wieder eine Niederlage gegen die Hessen.

    Die Fohlen blieben zum achten Mal in Folge ohne Treffer nach der Pause.

    Joselu traf erstmals in drei Bundesliga-Spielen in Serie (vier Treffer), war zudem am häufigsten von allen Spielern an Torschüssen beteiligt (acht).

    Die Borussia gab nur zwei Torschüsse im gegnerischen Strafraum ab (Frankfurt deren sieben).

    Constant Djapka machte ein starkes Spiel auf seiner linken Seite, war der zweikampfstärkste Spieler der Partie (78 Prozent gewonnene Duelle).

    Mönchengladbachs bester Torschütze dieser Saison Raffael kam nicht ein einziges Mal zum Torschuss.

    Armin Veh veränderte erstmals 2014 seine Startelf im Vergleich zum vorherigen Spiel nicht - mit Erfolg.